Das Ehrenamt des DRK. Foto: M. Richter / DRK e.V.
EhrenamtHilfe als Ehren-Amt

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Hilfe als Ehren-Amt

Hilfe als Ehren-Amt im Deutschen Roten Kreuz

Das Deutsche Rote Kreuz hilft Menschen in Not.
Bei einem Auto-Unfall oder bei einer Natur-Katastrophe.
Oder auch in anderen Situationen.
Zum Beispiel in der Pflege von älteren Menschen.
Wir helfen in ganz verschiedenen Bereichen.

Ansprechpartner

Frau
Gabi Reuter-Gappa

Tel: 03496 - 405031
gabi.reuter@drk-koethen.de

Siebenbrünnenpromenade 5
06366 Köthen (Anhalt)

Sehr viele Menschen helfen uns dabei freiwillig.
In ihrer Frei-Zeit und nach der Arbeit.
Und ohne dafür Geld zu bekommen.
Diese besondere Hilfe nennt man:
Ehren-Amt.

Uns helfen ganz verschiedene Menschen.
Ältere und jüngere.
Menschen aus anderen Ländern.
Menschen mit verschiedenen Religionen.
Aber eine Sache haben sie alle gemeinsam:
Sie helfen Menschen in der Not.

Anderen Menschen helfen

Altenpflege, Senioren, Pflege
Foto: M. Wodrich / VdS

Sie interessieren sich für Hilfe im Ehren-Amt?
Das Deutsche Rote Kreuz bietet Ihnen dazu viele Möglichkeiten.
Werden Sie ein Teil von uns machen Sie mit!

  • Bereitschafts-Dienst für alle Fälle
    Das Ehrenamt des DRK.
    Foto: D. Winter / DRK e.V.

    Unser Bereitschafts-Dienst hilft in verschiedenen Not-Situationen.
    Zum Beispiel bei der Ausbildung in Erster Hilfe.
    Und nach einem Auto-Unfall.
    Oder auch im Such-Dienst.
    Hier machen schon sehr viele Helfer mit.
    Helfen Sie auch!

    Mehr zu den Bereitschaften

  • Soziale Dienste für Herz und Seele
    Das Ehrenamt des DRK.
    Foto: A. Zelck / DRK e.V.

    Viele Menschen brauchen im Alltag kleine und große Hilfen.
    Diese Alltags-Hilfe leisten unsere Sozialen Dienste.
    Dabei helfen wir zum Beispiel jungen Menschen bei der Arbeits-Suche.
    Oder wir helfen mit der Pflege von kranken Menschen.
    Und wir unterstützen ältere Menschen im Alltag.
    Wir geben diesen Menschen neuen Mut und sind für sie da.
    Machen Sie mit!

    Mehr zu den Sozialen Diensten

  • Für Kletterfreunde - die Bergwacht

    Viele Menschen geraten beim Wandern in den Bergen in Gefahr-
    Dann hilft ihnen die Berg-Wacht.
    Die Berg-Wacht rettet Verletzte und sucht Vermisste.
    Für die Berg-Wacht gibt es besondere Angebote zur Weiter-Bildung.
    Sie bekommen besondere Schulungen.
    Wollen Sie bei der Berg-Wacht mitmachen?
    Vielleicht gibt es eine Berg-Wacht in Ihrer Umgebung.

    Mehr zur Bergwacht

  • Für Schwimmer - die Wasserwacht
    Wasserwacht
    Foto: A. Zelck / DRK-Service GmbH

    Die Wasser-Wacht hilft überall am Wasser und im Wasser.
    Zum Beispiel in Schwimm-Bädern oder am Meer.
    Oder auch am See oder an einem Fluss.
    Denn überall dort können Menschen in Gefahr geraten.
    Dann helfen die Rettungs-Schwimmer von der Wasser-Wacht.
    Die Wasser-Wacht bildet neue Rettungs-Schwimmer auch aus.
    Wollen Sie auch mitmachen?

    Mehr zur Wasserwacht

  • Für junge Engagierte - Das Jugendrotkreuz
    Das Ehrenamt des DRK.
    Foto: M. Andreya / DRK e.V.

    Auch junge Leute helfen mit im Deutschen Roten Kreuz.
    Wir haben viele Jugend-Gruppen.
    Die Jugend-Gruppen leisten viel Arbeit.
    Sie machen kleine und große Treffen.
    Und sie lassen sich in verschiedenen Bereichen ausbilden.
    So übernehmen sie viel Verantwortung.
    Damit helfen sie anderen Menschen und haben dabei viel Spaß zusammen.

    Mehr zum Jugend-Rot-Kreuz

  • Was bietet Ihnen das Deutsche Rote Kreuz?
    Das Ehrenamt des DRK.
    Foto: M. Handelmann / DRK e.V.

    Im Deutschen Roten Kreuz sind Sie Teil einer großen Gemeinschaft.
    Niemand wird allein gelassen.
    Jeder bekommt Hilfe und Antworten auf seine Fragen.

    Jeder Helfer im Deutschen Roten Kreuz soll eine passende Aufgabe haben.
    Denn jeder soll sich bei seiner Aufgabe wohl fühlen.
    Wir kümmern uns auch um Schulungen und die Weiter-Bildung.
    Wir lernen den Umgang mit großen und besonderen Geräten.
    Das alles machen wir zusammen.
    Das ist unsere Stärke.

    Wie viel Frei-Zeit möchten Sie mit dem Ehren-Amt verbringen?
    Das entscheiden Sie natürlich selbst!

  • Wer kann mitmachen?
    Das Ehrenamt des DRK.
    Foto: P. Citoler / DRK e.V.

    Das Deutsche Rote Kreuz möchte anderen Menschen helfen. Das möchten Sie auch? Dann können Sie natürlich auch mitmachen! Egal in welchem Bereich. Sie sind interessiert am Rettungs-Dienst? Oder an der Arbeit der Wasser-Wacht? Oder an den Rettungs-Hunden? Wir haben für jeden eine passende Aufgabe. Wir beraten Sie gern!

    Auch Kinder und junge Leute können bei uns mitmachen!
    Dafür gibt es das Jugend-Rot-Kreuz.

  • Dank und Auszeichnung
    Das Ehrenamt des DRK.
    Foto: P. Citoler / DRK e.V.

    Unsere vielen Helfer im Ehren-Amt leisten tolle Arbeit.
    Dafür sollen sie auch etwas zurück-bekommen.
    Dazu gibt es bei uns verschiedene Abzeichen.
    Zum Beispiel das Ehren-Zeichen vom Deutschen Roten Kreuz.
    Oder die Henry-Dunant-Plakette.
    Diese Abzeichen sind unser besonderer Dank für Hilfe im Ehren-Amt.

    Wir können Ihnen auch einen besonderen Zettel schreiben.
    Ein Zeugnis.
    Damit können Sie jedem zeigen:
    Ich mache mit beim Deutschen Roten Kreuz und helfe anderen Menschen!
    Das ist auch eine gute Ergänzung für eine Bewerbung.

  • Erstattung von Kosten
    Das Ehrenamt des DRK.
    Foto: D. Winter / DRK e.V.

    Ein Ehren-Amt macht man für die Ehre.
    Nicht für Geld.
    Auch bei uns macht man das Ehren-Amt für die Ehre.
    Aber unseren Helfern sollen dadurch auch keine Kosten entstehen.
    Darum bekommen unsere Helfer im Ehren-Amt Geld zurück.
    Zum Beispiel ihre Fahrt-Kosten.
    Oder nötige Kosten für einen Schlaf-Platz an einem anderen Ort.
    Kosten für das Ehren-Amt zahlen wir zurück.

    Und natürlich sind Sie bei uns gegen Unfälle versichert.
    Denn die Sicherheit unserer Helfer ist für uns das wichtigste.

  • Unterstützung in der Kleiderkammer
    Das Ehrenamt des DRK.
    Foto: A. Zelck / DRK e.V.

    Viele Menschen brauchen im Alltag kleine und große Hilfen.
    Diese Alltags-Hilfe leisten unsere Sozialen Dienste.
    Dabei helfen wir zum Beispiel jungen Menschen bei der Arbeits-Suche.
    Oder wir helfen mit der Pflege von kranken Menschen.
    Und wir unterstützen ältere Menschen im Alltag.
    Wir geben diesen Menschen neuen Mut und sind für sie da.
    Machen Sie mit!

    Mehr zu den Sozialen Diensten

  • Notfallbegleitung

    Notfallbegleitung

    Hilfe für die schweren Stunden.

    Es gibt Momente, in denen Menschen durch plötzlich eintretende Not- und Unglücksfälle aus der Normalität ihres Lebens gerissen werden. Wenn Eltern durch das plötzliche Versterben ihres Kindes wie gelähmt sind, die Polizei nach einem schweren Verkehrsunfall der Familie die Nachricht über den Tod des Vaters überbringen muss.

    Sowohl in diesen schweren Stunden als auch in anderen akuten Krisensituationen leisten - zumeist ehrenamtliche - Notfallbegleiter des Deutschen Roten Kreuzes "Erste Hilfe für die Seele" und psychosoziale Akuthilfe für Betroffene. Sie sind da, hören zu, begleiten.

    Möchten Sie unser Team unterstützen? Dann wenden Sie sich bitte an unseren oben rechts genannten Ansprechpartner.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter Notfallbegleitung.

  • Erste Hilfe Ausbilder
    Kurse Erste Hilfe - Köln Foto: A. Zelck / DRK e.V.
    Andre Zelck/ DRK

    Erste-Hilfe-Ausbilder - kann jeder werden!

    Wir suchen zur Verstärkung unseres Ausbilderteams engagierte und motivierte Menschen, die sich zum Erste-Hilfe-Ausbilder ausbilden lassen wollen.

    Als Erste-Hilfe-Ausbilder leiten Sie selbst Aus- und Fortbildungen. Sie vermitteln auf einfache Weise nötiges Wissen und trainieren mit Ihren Teilnehmern grundlegende Erste-Hilfe-Maßnahmen. Eine medizinische Vorbildung ist nicht erforderlich. Alle erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten werden Ihnen in einer praxisbezogenen Ausbildung vermittelt. Die Kosten dafür übernehmen wir.

    Wir suchen interessierte Menschen, die: 

    • Freude am Unterrichten haben
    • gern ihr Wissen und ihre Erfahrungen weitergeben
    • gern mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zusammenarbeiten

    Wir bieten Ihnen:

    • eine fundierte Ausbildung und regelmäßige Fortbildungen
    • eine verantwortungsvolle Tätigkeit
    • die Arbeit in einem tollen Team
    • eine Aufwandsentschädigung
    • Freude und Anerkennung für das Ehrenamt

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann melden Sie sich bei unserem Ansprechpartner.

  • Vor- und Nachbereitung der Erste Hilfe Kurse
    Kurse Erste Hilfe - Köln Foto: A. Zelck / DRK e.V.
    Andre Zelck/ DRK

    Für unsere Erste Hilfe Kurse werden zahlreiche Übungsmaterialien benötigt. Diese müssen für jeden neuen Kurs sauber und ordentlich zur Verfügung gestellt werden. Ebenso müssen die Teilnehmerdaten für die Erstellung der Fortbildungsbescheinigungen und die Abrechnung erfasst werden. Hier freuen wir uns sehr über die Unterstützung ehrenamtlicher Helfer.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann melden Sie sich bei unserem Ansprechpartner.

  • Das Kreisauskunftsbüro

    Das Kreisauskunftsbüro erfasst in einer Katastrophe, Großschadenslage oder im bewaffneten Konflikt die Daten von Verletzten, Gefangenen usw. und hat folgende Aufgaben:

    • Einrichten einer Auskunftsstelle als zentrale Anlaufstelle
    • Entgegennahme von Suchanträgen nach Personen sowie Meldungen über Betroffene
    • Auswerten von Informationen und Begegnungen ermitteln
    • Suchenden Menschen Auskunft zum Aufenthaltsort der gesuchten Person erteilen
    • Beurteilung von Situationen durch Erzeugung statistischer Grundlagen
    • Veranlassung weiterer Hilfeleistung aufgrund statistischer Beurteilung

    Im Kreisauskunftsbüro werden für die Erfassung von Daten und für die Erteilung von Auskünften verlässliche Ehrenamtliche benötigt. Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, freuen wir uns auf Sie. Bitte wenden Sie sich an unserer oben rechts genannten Ansprechpartner.

    Weiter Informationen finden Sie unter Kreisauskunftsbüro.

Aktiven Formular

Aktivenformular

HonoraryForm: PersonData

Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

HonoraryForm: AttributeData

Wie und Wo möchten Sie sich engagieren?

Welcher Einsatzbereich interessiert Sie?
(Mehrfachnennung möglich)

Mit welcher Gruppe möchten Sie bevorzugt arbeiten?
(Mehrfachnennung möglich)

Haben Sie genaue Vorstellung, wie Sie sich bei uns engagieren möchten?

Wieviel Zeit können Sie investieren?

Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten? (z.B. Ausbildung, Sprache, ...)

Wir werden Sie so rasch wie möglich kontaktieren. Ihre Angaben behandeln wir selbstverständlich vertraulich.

HonoraryForm: Submit

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.