Rotkreuzkurs Bildungs- und Betreuungseinrichtungen Foto: M. Eram / DRK e.V.
Rotkreuzkurs EH Bildungs- und Betr.E. (BG)Kurs für Erste Hilfe in Schulen und Betreuungs-Einrichtungen

Rotkreuzkurs Erste Hilfe Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

Ansprechpartner

Frau
Gabi Reuter-Gappa

Tel: 03496 - 405031
gabi.reuter@drk-koethen.de

Siebenbrünnenpromenade 5
06366 Köthen (Anhalt)

Die grundlegende Ausbildung Ihrer Mitarbeiter in Erster Hilfe ist ein wichtiger Schritt, um die Sicherheit in Ihrer Schule oder Kita zu gewährleisten. Damit die Handgriffe im Notfall unter Stress und Zeitdruck auch richtig sitzen, müssen die erlernten Maßnahmen regelmäßig, d.h. alle zwei Jahre, aufgefrischt und geübt werden. Unser Kurs soll Ihnen die Möglichkeit geben, Erste-Hilfe-Maßnahmen speziell bei Notfällen mit Kindern zu wiederholen, Unsicherheiten zu beseitigen und sich die neuesten Techniken der Ersten Hilfe anzueignen.

Unser Kursangebot richtet sich an

  • Ersthelfer in Grundschulen und Kitas,
  • Betriebshelfer aus Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, die einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert haben, der nicht länger als zwei Jahre zurückliegt.  

Ab einer Teilnehmerzahl von zwölf Personen führen wir den Lehrgang gerne auch in Ihrem Betrieb/ Ihrer Einrichtung durch.

Hinweise

Laut Vorschrift der Berufsgenossenschaften (2009), §26, Abs. 3, sollte ein Erste-Hilfe-Grundkurs nach zwei Jahren aufgefrischt werden. Die Gültigkeit des Teilnahmezertifikates erlischt nach zwei Jahren. 

Termine werden nach Absprache vergeben.

Kostenübernahme Sonderregelung für Kindertageseinrichtungen

Die Kosten für die Aus- und Fortbildungen "Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungsrichtungen für Kinder" übernimmt die zuständige Unfallkasse. Diese Kurse qualifizieren auch für die betriebliche Erste Hilfe an Erwachsenen. Die BG Wohlfahrtspflege erstattet den Unfallkassen ihren Kostenanteil. So haben Sie als KiTa nur noch einen Ansprechpartner für die Kostenübernahme.

Ausnahme: Einrichtungen bei denen auch die Kinder bei der BG Wohlfahrtspflege versichert sind! Dort ist weiterhin die BG Wohlfahrtspflege alleiniger Ansprechpartner und diese übernehmen auch die Kosten allein.

Bitte beantragen Sie eine Kostenübernahme schriftlich vor Kursbeginn bei der Unfallkasse Sachsen-Anhalt, Käsperstraße 31 39261 Zerbst/Anhalt oder via E-Mail an info(at)ukst.de .

Weitere Informationen erhalten Sie unter : https://www.ukst.de/de/impressum/aus-und-fortbildung-in-erster-hilfe-1447079620.html